Schwibbbogenanblasen am Bahnhof Herold
 die Modellbahnbörse 2013
 1. Spatenstich am Tratitionsgleis
 Benefiz Kabarett im Volkshaus Thum
Unsere Veranstaltungen im Jahr 2013

Schwibbbogenanblasen am Bahnhof Herold

Die Adventszeit ist auch Schwibbbogenzeit. Also haben wir die Adventszeit mit unserem Schwibbbogenanblasen eingeläutet! Auch wir haben die Lichter angezündet. Leider hatten wir keinen Schnee, nur Regen viel vom Himmel.

Schön, dass trotzdem viele Herolder zu Glühwein und Bratwurst gekommen sind. Auch dieses Jahr ist der Weihnschtsmann für unsere kleienen Gäste gekommen.
Die Herolder-Blasmusikanten spielen auf.
  Die Blasmusik kommt immer gut an!. Man verweilt bei Glühwein und Bratwurst.
  Na, warst Du auch immer Artig??? nööööööööööö! Aber, der Weihnachtsmann hat für jedes Kind ein kleines Geschenk.
nach oben  

Unsere 7. Modellbahn- und Modellautobörse

  Die gemeine Kassenschlange. Der Saal ist voller Gäste.
  Volker Nitzsche beim Aufbau seines Standes. Am Sonntag, dem 24. November 2013 stand unser Termin für unsere 7. Modellbahnbörse. Im Vorfeld hatten wir viele Händleranmeldungen bekommen. Zu viele! Kurzerhand mieteten wir die Räume des Familienzentums, im Obergeschoss an.

Schon vor 10:00 Uhr haben die ersten Gäste das Volkshaus betreten. Der Saal war sehr schnell mit Gästen gefüllt. Der Parkplatz vor dem Volkshaus war Voll! Die Gäste mussten schon auf die Nebenstraßen ausweichen und an der Kasse bildete sich eine Schlange.

Aber auch im Obergeschoss ist es manchmal Eng geworten. Die Firma JOKER-NITZSCHE aus Zschopau war erstmalig zu Gast. Damit haben wir das Angebot auch auf die Gartenbahn erweitern können.
  Die Räume des Familienzentrums oben. Wir helfen natürlich auch an der Teststrecke.
nach oben  

1. Spatenstich an unserer Schauanlage!

  Unsere KLEINEN Helfer! Am Samstag, dem 11. Mai 2013 ist der offizielle Startschuß für unsere Schauanlage gefallen. Schon eine Woche vorher haben wir die vorhandenen Leitungen frei legen müssen.

Ab 11:00 Uhr waren wir am Start und haben auf Gäste aus Herold und Umgebung gewartet. Unser Bürgermeister Michael Brändel ist ebenfalls gekommen. Gegen 11:30 Uhr haben wir mit dem 1. Spatenstich begonnen. Nach ein paar Worten Von Sven Meyer und Michael Brändel, haben wir uns durch Herold gegraben!

Danach gab es Speis und Drank für lau, dumm nur das fast niemand gekommen ist!
  Das KabelJounal ist Live dabei. Unsere Gäste.
  Sven Meyer hält auch Heute eine kleine Laudatio! Leider sind nicht allzu viele Gäste gekommen.
  Michael Brändel unser Bürgermeister hat das Wort. Der 1. Spatenstich!
  So, nun reicht es doch? Unsere Mitglieder beim Fachsimpeln.
  Die Zelte als Regenwettervariante. Ein neues Verein Gruppen Foto.
nach oben  

Ein fast perfektes Paar!

  Es ist kurz nach 19:00 Uhr, alles ist gerichtet. Michael Brändel unser Bürgermeister im ganz privatem Gespräch.
  Es ist gegen 19:30 Uhr, ist der Saal schon gut gefüllt. Das Cateringteam bei der Arbeit.
  Am 1. November 2012 habe ich (als Webmaster) eine Mail von Dietmar Holz Sachsen-Gaudi bekommen. In dieser Mail bot er uns Unterstützung für unser großes Projekt an. Seine Idee ein Benefiz Kabarett in Thum. Gut dachte ich, gebe ich diese mal mit dem Verteiler weiter.
Einige Mails und Telefonate später konnten wir uns auf einen Termin einigen. Am 13. April 2013 um 20:00 Uhr sollte auf die Flyer gedruckt werden. Gut dann Machen wir eben ein Kabarett.

Am gesagtem Tag, gegen 19:00 Uhr waren wir mit dem Vorbereitungen fertig. Alsbald kamen über 220 Gäste nach Thum ins Volkshaus. Das Cateringteam der Bowlingfabrik Gornsdorf, sorgte sehr gut für das leibliche Wohl unserer Gäste.

Zum Beginn des Kabaretts hielt unser Sven eine Laudatio über den Stand der Dinge.
Sven Meyer hält eine kleine Laudatio.
nach oben  
  Ein fast perfektes Paar und ihre Probleme. ER, ist wieder hell auf Begeistert!!!
  Immer muß ich Putzen! Nu hab ich kene Lust mehr zum Putzen!
  Das ist Drehstrom! Leider ersetzen die Bilder den Text nicht. Dabei sein war hier wirklich sehr wichtig! Denn ich konnte manchmal vor Lachen die Kammera nicht ruhig halten.

Weit nach 22:00 Uhr war leider schon nach 4 Zugaben Schluss. Das Kabarett war ein voller Erfolg. Ich glaube es gab niemand im Saal der nicht gelacht hat!

Glaubst Du nicht, guckst du Hier Dietmar Holz und seine Warnweste.
  Nach der Pause geht es nun weiter. Es ist 12:03 Uhr!
  Auch dieses Kabarett geht leider zu Ende. Zugabe - die Warnweste!
nach oben